In Extremo

Popkultur // Artikel vom 27.12.2011

Das Septett um Einhorn Michael Rhein ist ja schon seit dem 2008er „Sängerkrieg“ mehr Rock als Mittelalter.

Mit ihrem von Letzte Instanz losgeeisten Schlagzeuger Florian Speckardt alias Specki T.D., der seit diesem Jahr Gründungsmitglied Reiner Morgenroth ersetzt, hat In Extremos zehntes Studioalbum „Sterneneisen“ (Vertigo/Universal Music) nochmals einen deutlichen Mainstream-Metal-Einschlag erhalten. Wer echte Spielmänner hören möchte, muss bei Corvus Corax bleiben. -pat

Do, 29.12., 20 Uhr, Europahalle Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...




The Offenders & Gina Été

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Die aus Süditalien stammenden Offenders (Fr, 16.2., 21.30 Uhr) haben mit dem Titeltrack ihres 2011er-Debüts „Hooligan Reggae“ gleich eine kleine Underground-Hymne geschrieben.

>   mehr lesen...