INKA hört (September 2014)

Popkultur // Artikel vom 17.09.2014

Die INKA-Playlist des Monats.

Friedemann Dupelius
Nachtdigital – Nachtivarious EP
Visonia – Journey To Humility EP )
Luke Abbott – Wysing Forest LP
All diese Gewalt – Kein Punkt wird mehr fixiert LP
Randweg feat. Friday Dunard – Nuland

Patrick Wurster
Wizo – Königin
Otto Normal – Paris Paris
Heisskalt – Alles gut
Ami Warning – Waiting
Mister Santos – Das dicke, dicke Ding (Weltmeister Version)

Roger Waltz
Kalabrese – Desperate Man (feat. Khan) [Matthew Herbert Remix]
„Slouse“ – Compilation by Rainer Trüby
Daniel Bortz feat. Nils Corssen – The Misery (Nu And Pauli vs. Acid Remix)
Flume & Chet Faker – This Song Is Not About a Girl
Zomboy – Nuclear

Jürgen Welzenbach
Klangstabil – Shadowboy
Black Lung – The Hostmen Of Tyne
Iszoloscope – In The Face Of Descent (Kinetic Cut)
Architect – Mountain Top (Dreissk Remix)
Gesaffelstein – Hate Or Glory

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …




Verschoben: Uwe X Kevin Meets The Shitty Bananas Festival

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Eine Quadriga junger Punk-Bands aus dem Südwesten rottet sich zu diesem „Local-Punk-Understatement-Festival“ zusammen.

Weiterlesen …


Trixie And The Trainwrecks

Popkultur // Artikel vom 28.01.2022

Reverend Beat-Man ist erklärter Fan der in San Francisco geborenen und seit ihrem 18. Lebensjahr in Berlin ansässigen Trixie Trainwreck und hat sie folgerichtig samt No Man Band auf seinem Label Voodoo Rhythm untergebracht.

Weiterlesen …