Itchy & Lazuli

Popkultur // Artikel vom 15.04.2018

Als „die deutsche Band mit dem bescheuertsten Namen“ durfte sich das Punkrock-Trio aus Eislingen von Laut.de schon 2009 einen Seitenhieb abholen.

Nach 15 Jahren haben Itchy endlich den cut vollzogen und sich mit „All We Know“, das auch musikalisch einem kleinen Coming Of Age gleicht, vom kindischen Poopzkid verabschiedet.

Parallel zum Konzert in der Halle packen Lazuli im Café Marimba, Waldhorn und das selbst entwickelte Saiteninstrument Leode aus, um ihr neues Album „Saison 8“ vorzustellen, das wieder Elemente aus Prog-Rock, Chanson, Folk und Weltmusik auf heftige Percussion-Gewitter treffen lässt. -pat

So, 15.4., 20 Uhr, Substage/Substage-Café, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 3.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 24.07.2020

Nachdem die Bundesregierung Corona-bedingt bis 31.8. alle Großveranstaltungen untersagt hat, wird das komplette „Fest“-Line-up auf 2021 verschoben.





Popkultur // Tagestipp vom 01.07.2020

Keine Band, kein DJ, kein Bier – und kein Publikum.





Popkultur // Tagestipp vom 23.05.2020

Die Kulturhalle Remchingen überbrückt die veranstaltungslose Corona-Zeit mit Youtube-Liveübertragungen.