Jaakko Laitinen & Väärä Raha

Popkultur // Artikel vom 04.03.2020

Bei diesem Quintett aus Lappland trifft finnische Coolness auf Balkan-Feuer.

Mit Trompete, Bouzouki, Akkordeon, Kontrabass und dem schmissigen Gesang von Bandleader Jaakko Laitinen vermengt ihr aufs neue Album „Börek“ fokussiertes Set alte und neue Roma-Lieder, russische Romanzen sowie finnischen Tango und Humppa. In ihrer Heimat gelten sie als wildester Live-Act und sogar Django 3000 ließen sich für „Bonaparty“ Hithilfestellung geben. -pat

Mi, 4.3., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 4?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL