Jacques Palminger

Popkultur // Artikel vom 25.11.2015

Am bekanntesten wurde er an der Seite von Heinz Strunk und Rocko Schamoni durchs Studio Braun.

Seit Ende 2010 ist Jacques Palminger u.a. auch noch mit dem aus Ex-Sterne-Keyboarder Richard von der Schulenburg, John Raphael Burgess (Bass) und Olve Strelow (Schlagzeug) bestehenden Jazz- und Lyrik-Projekt „440 Hz Trio“ unterwegs.

Was dort zwischen Sinnfreiheit und wohlformulierten Sätzen passiert, beschreibt der „Musikexpress“ wie folgt: „So dreist wurde schon lange nicht mehr mit Worten gespielt, so dreist wurden schon lange nicht mehr musikalische Erwartungshaltungen enttäuscht. Man könnte stundenlang heruminterpretieren. Man kann es aber auch sein lassen – und es bliebe immer noch ein großer Spaß!“ -pat

Mi, 25.11., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...