Jacques Palminger

Popkultur // Artikel vom 25.11.2015

Am bekanntesten wurde er an der Seite von Heinz Strunk und Rocko Schamoni durchs Studio Braun.

Seit Ende 2010 ist Jacques Palminger u.a. auch noch mit dem aus Ex-Sterne-Keyboarder Richard von der Schulenburg, John Raphael Burgess (Bass) und Olve Strelow (Schlagzeug) bestehenden Jazz- und Lyrik-Projekt „440 Hz Trio“ unterwegs.

Was dort zwischen Sinnfreiheit und wohlformulierten Sätzen passiert, beschreibt der „Musikexpress“ wie folgt: „So dreist wurde schon lange nicht mehr mit Worten gespielt, so dreist wurden schon lange nicht mehr musikalische Erwartungshaltungen enttäuscht. Man könnte stundenlang heruminterpretieren. Man kann es aber auch sein lassen – und es bliebe immer noch ein großer Spaß!“ -pat

Mi, 25.11., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Stoppok & Tess Wiley

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Auf der diesjährigen „Akustik Rock’n’Roll“-Solo-Tour wird Stoppok von der Texanerin Tess Wiley begleitet.

>   mehr lesen...




Johnossi

Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2017

Unter Hymne machen es John Engelbert und Oskar „Ossi“ Bonde 2017 nicht mehr!

>   mehr lesen...




Gernot Ziegler’s Mobile Home - „Aussichten“

Popkultur // Tagestipp vom 11.12.2017

Auf dem taufrischen Werk „Aussichten“ spielen Gernot Ziegler und seine Band Mobile Home (Drums: Stefan Günther-Martens, Bass: Zeca de Oliveira) einmal mehr ihre größte Stärke aus: Variabilität.

>   mehr lesen...




The One-Hundred-Minute-Dance-Event & East Funk Attack

Popkultur // Tagestipp vom 08.12.2017

Der Name ist beim „One-Hundred-Minute-Dance-Event“ Programm.

>   mehr lesen...




Teesy

Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2017

„Wünschdirwas“ ist Teesys zweites Album, das mit der Single „Jackpot“ (mit Cro) auch einen veritablen Hit enthielt.

>   mehr lesen...