Jasper Høiby’s Fellow Creatures

Popkultur // Artikel vom 01.06.2017

Høiby lebt seit 2000 in London.

Dort findet der Däne einen multikulturellen Schmelztiegel vor, aus dem er sein erfolgreiches Trio Phronesis schmiedete. Seit Kurzem hat der Bassist eine neue Band: Die Fellow Creatures sind ein Quartett, das etablierte Londoner Jazz-Größen mit vielversprechendem Nachwuchs zusammenwirft.

Das letztjährige Debütalbum bestach mit Groove und Polyphonie, mit Optimismus und Poesie. Mit dabei sind Mark Lockheart (Saxofon), Laura Jurd (Trompete/Flügelhorn), Will Barry (Piano) und Corrie Dick (Schlagzeug und Percussion). -fd

Do, 1.6., 20 Uhr, Tempel (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …