Jazz Classix: Tribute To Blue Mitchell

Popkultur // Artikel vom 17.04.2017

Mit nur 49 Jahren starb Richard Allen „Blue“ Mitchell 1979 an Krebs.

Doch hat er bis dahin ein aktives Musikerleben geführt, auch wenn derweil andere Trompeter den ganz großen Ruhm einheimsten: Mitchell releaste Alben bei Riverside Records und Blue Note, hatte eine eigene Band mit Chick Corea als festem Mitglied und spielte in den Combos von Horace Silver, Ray Charles und John Mayall. Dieter Grohmann und Band rufen den Mann mit dem sanften Trompetenton lebendig in Erinnerung. -fd

Mo, 17.4., 20 Uhr, Jubez (Jazzclub-Konzert), Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.