„Jazz Hop Rhythm“-Benefiz

Popkultur // Artikel vom 26.06.2011

Modern, groovig, tanzbar.

So etikettiert sich Peter Götzmann’s Jazz Hop Rhythm feat. Peter Lehel als Gast-Virtuose am Saxophon. Der Sound bewegt sich zwischen Funk, Rock, Country, Pop, HipHop, Ethno, Motown und Latin, und selbstredend kommt auch der Jazz nicht zu kurz.

Hier spielt das Sextett plus Lehel zugunsten des Kinderhilfswerks terre des hommes: „Schule statt schuften“ versucht ein Projekt in Indien umzusetzen, das Kinder aus den Steinbrüchen und Kohleminen holt und ihnen statt dessen Schulbildung und Perspektiven vermittelt. -bes

So, 26.6., 18.30 Uhr, Theatersaal, Reithalle, Rastatt

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.