Jazz meets Classics

Popkultur // Artikel vom 01.05.2018

Eine Premiere, die es in sich hat!

Jazzer Sebastian Studnitzky (Klavier, Trompete, Electronics) und Sebastian Manz, Soloklarinettist des SWR Symphonieorchesters, widmen sich Leonard Bernstein. Das unkonventionelle Projekt der beiden „Echo“-Preisträger verbindet Jazz und Klassik zu einer eigenständigen Tonsprache.

Dazu gesellen sich Ljiljana Borota und Christian Knebel, die ausgehend von Debussy eine Hommage an selten gespielte französische Klaviermusik zu vier Händen zu gestalten. -er

Di, 1.5., 19 Uhr, Schloss Neuenbürg, Fürstensaal

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.