Jazzclub Birdland 59 Ettlingen

Popkultur // Artikel vom 17.06.2016

Niemand Geringerem als Miles Davis zollt das Andreas Hertel Quintett Tribut.

Die extrem wandelfähige Trompetenlegende wird in Ton und Wort vorgestellt: Neben einem Streifzug durch Davis’ musikalisches Schaffen erzählt Bandleader und Pianist Hertel auch von dessen intensivem Leben. Axel Schlosser, Solo-Trompeter der HR-Bigband, übernimmt die Rolle von Davis, der nicht zuletzt im hohen Impro-Anteil der Truppe präsent sein wird (Fr, 17.6.).

Eine Woche später gibt die Bigband des Ettlinger Eichendorff-Gymnasiums Einblicke in ihr aktuelles Musicalprojekt über die goldenen 20er- und 30er-Jahre. Im Anschluss an das Benefizkonzert steigt eine Session unter der Leitung von Steffen Dix (Sa, 24.6., 20.30 Uhr). Am 9.7. ist der Jazzclub mit einer eigenen Lounge auch beim Landesmusikfest dabei. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.