Jazzclub Birdland 59 Ettlingen

Popkultur // Artikel vom 17.06.2016

Niemand Geringerem als Miles Davis zollt das Andreas Hertel Quintett Tribut.

Die extrem wandelfähige Trompetenlegende wird in Ton und Wort vorgestellt: Neben einem Streifzug durch Davis’ musikalisches Schaffen erzählt Bandleader und Pianist Hertel auch von dessen intensivem Leben. Axel Schlosser, Solo-Trompeter der HR-Bigband, übernimmt die Rolle von Davis, der nicht zuletzt im hohen Impro-Anteil der Truppe präsent sein wird (Fr, 17.6.).

Eine Woche später gibt die Bigband des Ettlinger Eichendorff-Gymnasiums Einblicke in ihr aktuelles Musicalprojekt über die goldenen 20er- und 30er-Jahre. Im Anschluss an das Benefizkonzert steigt eine Session unter der Leitung von Steffen Dix (Sa, 24.6., 20.30 Uhr). Am 9.7. ist der Jazzclub mit einer eigenen Lounge auch beim Landesmusikfest dabei. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...




Pussy Riot

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die politische Punk-, Protest- & Aktivismus-Gruppe Pussy Riot verschafft sich einmal mehr außerhalb Russlands Gehör – und das ist auch gut so!

>   mehr lesen...




Killing Popes

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit Schlagzeuger Oliver Steidle arbeitet einer der kreativsten jungen Berliner Jazz-Avantgardisten die musikalischen Einflüsse seiner Jugend auf - von Hip-Hop über Punk bis zum Grindcore!

>   mehr lesen...