Jazzclub Birdland 59 Ettlingen

Popkultur // Artikel vom 17.06.2016

Niemand Geringerem als Miles Davis zollt das Andreas Hertel Quintett Tribut.

Die extrem wandelfähige Trompetenlegende wird in Ton und Wort vorgestellt: Neben einem Streifzug durch Davis’ musikalisches Schaffen erzählt Bandleader und Pianist Hertel auch von dessen intensivem Leben. Axel Schlosser, Solo-Trompeter der HR-Bigband, übernimmt die Rolle von Davis, der nicht zuletzt im hohen Impro-Anteil der Truppe präsent sein wird (Fr, 17.6.).

Eine Woche später gibt die Bigband des Ettlinger Eichendorff-Gymnasiums Einblicke in ihr aktuelles Musicalprojekt über die goldenen 20er- und 30er-Jahre. Im Anschluss an das Benefizkonzert steigt eine Session unter der Leitung von Steffen Dix (Sa, 24.6., 20.30 Uhr). Am 9.7. ist der Jazzclub mit einer eigenen Lounge auch beim Landesmusikfest dabei. -fd

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.