Jazztival Bühl 2019

Popkultur // Artikel vom 14.11.2019

Park Stickney

Wie gut man mit der Konzertharfe grooven und improvisieren kann, zeigen einige der besten Jazz-Harfisten beim „Harp meets Jazz“-Programm des elften „Jazztivals“ (14.-17.11.) in Bühl.

Nach Evelyn Huber und dem Sirius Quartett (Fr, 15.11., 21.30 Uhr) spielt am Sa, 16.11. im Bürgerhaus erst das Trio der Berlinerin Kathrin Pechlof (19.30 Uhr), dann der New Yorker Park Stickney, dem der Ruf als „Nummer eins der Jazzharfe“ vorauseilt (20.45 Uhr). Late Night gastiert das Izabella Effenberg Quintett: Die Vibrafonistin spielt u.a. eine Art Kalimba mit fünf Oktaven (22 Uhr).

Ein Jazzbrunch mit Uraufführung beschließt das Festival: Kathrin Pechlof und die Bühler Big Band Brass & Fun präsentieren eine (eigens für sie geschriebene) neue Komposition für Harfe und Big Band des Kölner Jazz-Komponisten Nils Klein (So, 17.11., 11 Uhr, USM U. Schärer Söhne). -er/rw

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 3 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.