J.B.O.

Popkultur // Artikel vom 13.05.2010

J.B.O. fallen eindeutig in die Kategorie: Kann man mögen, muss man aber nicht.

Auch das aktuelle Album „I Don’t Like Metal – I Love It“ (Megapress/Soulfood) der deutschen Fun-Metal-Band liefert wieder alle Zutaten, die zumindest ihre Fans seit Jahren in Verzückung versetzen.

Alles und jeder wird launig aufs Korn genommen, während in der Hauptsache große Hits von „Vamos A La Playa“ bis „Jeannie“ durch den Wolf gedreht werden. Das verspricht auch live eine Show mit vielen Gags und Schenkelklopferpotenzial. -er

Do, 13.5., 20 Uhr, Festhalle, Karlsruhe-Durlach
www.foerderkreis-kultur.de
www.jbo.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...




Miwata

Popkultur // Tagestipp vom 17.11.2017

Seine vor verschneiter Großvillarser Ackerkulisse gedrehte Ukulele-Akustik-Nummer, in der Marvin Reis Zapata Sound besingt, datiert von 2011.

>   mehr lesen...