Nadisuna

Popkultur // Artikel vom 14.05.2010

Multikulti im Extrem.

Die belgisch-sibirische Duo Nadisuna nimmt den Hörer mit auf eine musikalische Reise von Irland nach Asien.

Nadishana und Raphael De Cock verwenden dazu traditionelle Folk-Instrumente wie Flöten, Pipes und Maultrommeln, die sie mit selbstgebauten Klangkörpern und Ober-/Untertongesang kombinieren. Fusion, wie gemacht für die Nada-Brahma-Konzertreihe. -er

Fr, 14.5., 20 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario, Karlsruhe
www.kultuzentrum-tempel.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 8?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.