Jennifer Rostock

Popkultur // Artikel vom 13.09.2008

Wenn es um Jennifer Rostock geht, schwärmen nicht wenige von der neuen Nena.

Ein bisschen Punk. Ein bisschen Pop. Ein bisschen NDW. Schnelle Drums, schrammelige Gitarre mit Düdel-Keyboard und Reimen zwischen Rotz und Poesie; damit kommt der Fünfer nach seinem Auftritt beim "Unifest" schon wieder nach Karlsruhe.

Auf dem Debütalbum "Ins offene Messer" (Wmg/Warner), das sie dann ab 20 Uhr im Substage zwischen die Saiten spannen, finden sich auch erwartungsgemäß 14 Songs zwischen Elektro-Pop und discotauglichen Glam-Punk.

Neu ist da eigentlich nur die undeutsche Leichtigkeit, die Frontfrau und Blickfang Jennifer Weist inmitten der männlichen Belegschaft verströmt, wenn sie so unverkopft-deutliche Zeilen wie "Die Zigarette danach rauch ich lieber allein", singt. Aber bitteschön erst nach dem Gig. Support am Samstag sind Themroc mit Sound vom selben Schlag. -pat

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...