Johanna Zeul

Popkultur // Artikel vom 18.04.2010

Everybody’s Darling zu sein ist nicht ihr Ding.

Dennoch (oder deshalb) liegt der wunderbar kratzbürstigen Liedermacherin und Gewinnerin des Rio-Reiser-Songpreises 2006 besonders die Off-Szene zu Füßen. Mehr noch: Selbst altgediente Institutionen wie der Musikexpress lassen sich zu Lobhudeleien hinreißen.

„Die FAZ verglich Johannas Strahlkraft mit den besten Zeiten der Neuen Deutschen Welle, andere ziehen Wir sind Helden an den Haaren herbei, eine Unverschämtheit: Nichts davon war je annähernd so heiß, so direkt und so gut“. Aktuell arbeitet Zeul am Nachfolger zum „Album No. 1“. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …