Johanna Zeul

Popkultur // Artikel vom 18.04.2010

Everybody’s Darling zu sein ist nicht ihr Ding.

Dennoch (oder deshalb) liegt der wunderbar kratzbürstigen Liedermacherin und Gewinnerin des Rio-Reiser-Songpreises 2006 besonders die Off-Szene zu Füßen. Mehr noch: Selbst altgediente Institutionen wie der Musikexpress lassen sich zu Lobhudeleien hinreißen.

„Die FAZ verglich Johannas Strahlkraft mit den besten Zeiten der Neuen Deutschen Welle, andere ziehen Wir sind Helden an den Haaren herbei, eine Unverschämtheit: Nichts davon war je annähernd so heiß, so direkt und so gut“. Aktuell arbeitet Zeul am Nachfolger zum „Album No. 1“. -er


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.