Joo Kraus & Tales in Tones Trio

Popkultur // Artikel vom 18.02.2017

Als eine Hälfte von Tab Two wurde er bekannt, als Explorateur in Acid-Jazz-Gefilden, als Jazzer, der sich mit Drum’n’Bass und Trip-Hop beschäftigt.

Er jazzifizierte Michael Jackson und war Sideman bei DePhazz und der Jazzkantine genauso wie bei Kraan und BAP oder gar Tina Turner. Und er komponiert, improvisiert und trompetiert untentwegt weiter: Joo Kraus. Er und das Tales in Tones Trio (Ralf Schmid, Veit Hübner, Torsten Krill) sind zusammen „Joo Jazz!“. Das sollte als Ansage reichen. -fd

Sa, 18.2., 20 Uhr, Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 9 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Ryan O’Reilly & Adam Barnes

Popkultur // Artikel vom 30.10.2021

Diese beiden Singer/Songwriter haben schon für zahlreiche ausverkaufte Shows im Nun gesorgt.

Weiterlesen …




Verschoben: Remode

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Bielefeld statt Basildon.

Weiterlesen …




Abgesagt: Ezio

Popkultur // Artikel vom 23.10.2021

Dass ein Folk-Gitarrenduo aus Cambridge auf denselben Namen hört wie die Händel-Oper, liegt an Songwriter Ezio Lunedei.

Weiterlesen …