Joshua Redman Trio

Popkultur // Artikel vom 17.07.2009

Ein modernes Musik-Märchen.

Ein Jura-Student gewinnt Anfang der 90er den renommierten Thelonious-Monk-Wettbewerb, wird über Nacht zum Star und ist seitdem eine feste Größe in der zeitgenössischen Jazzszene. Der Saxofonist Joshua Redman kreiert im Wissen um die Tradition seinen ganz individuellen Sound, der musikalische Vielseitigkeit und Offenheit atmet.

Anfang 2009 veröffentlicht er „compass“ (nonesuch/
Warner), auf dem er einmal mehr die Verbindung zwischen virtuosem 
Powerplay, poetischen Zwischentöne und rhythmischer Kompaktheit 
herstellt. Bei seinen raren Deutschlandkonzerten wird er im Sommer von 
Reuben Rogers (Bass) und Greg Huchinson (Schlagzeug) begleitet. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Nordbecken Quartett

Popkultur // Artikel vom 18.12.2021

Beim Nordbecken Quartett fließen Jazz-Tradition, modal Folkiges und bluesig Groovendes zu einem organischen Stil zusammen.

Weiterlesen …




The Doors In Concert

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

Authentizität ist das Markenzeichen der holländischen Tribute-Band „The Doors In Concert“.

Weiterlesen …


Kawenzmänner

Popkultur // Artikel vom 17.12.2021

2020 wurde das fast schon rituelle Pre-Weihnachtskonzert mit dem obligatorischen selbstgemachten Eierlikör abgeblasen.

Weiterlesen …




Living Theory

Popkultur // Artikel vom 16.12.2021

Die Italiener sind Linkin-Park-Fans von „Hybrid Theory“ an und nehmen bereits den x-ten Konzertanlauf.

Weiterlesen …




Schlippenbach Quartett

Popkultur // Artikel vom 14.12.2021

Es ist gute fast 40-jährige Tradition, dass das Alexander von Schlippenbach Trio jedes Jahr auf Winterreise geht.

Weiterlesen …




Jazzclub Jam Session

Popkultur // Artikel vom 13.12.2021

Das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub bleibt auch in der Umbauzeit des künftigen Domizils die monatliche „Jam Session“.

Weiterlesen …