Joshua Redman Trio

Popkultur // Artikel vom 17.07.2009

Ein modernes Musik-Märchen.

Ein Jura-Student gewinnt Anfang der 90er den renommierten Thelonious-Monk-Wettbewerb, wird über Nacht zum Star und ist seitdem eine feste Größe in der zeitgenössischen Jazzszene. Der Saxofonist Joshua Redman kreiert im Wissen um die Tradition seinen ganz individuellen Sound, der musikalische Vielseitigkeit und Offenheit atmet.

Anfang 2009 veröffentlicht er „compass“ (nonesuch/
Warner), auf dem er einmal mehr die Verbindung zwischen virtuosem 
Powerplay, poetischen Zwischentöne und rhythmischer Kompaktheit 
herstellt. Bei seinen raren Deutschlandkonzerten wird er im Sommer von 
Reuben Rogers (Bass) und Greg Huchinson (Schlagzeug) begleitet. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL