Justin Timberlake in Mannheim

Popkultur // Artikel vom 07.05.2007

An Justin Timberlake scheiden sich die musikalischen Geister.

Die Entwicklung des selbsternannten Prince of Pop vom NSync-Boygroupie zum Solokünstler ist aber wie bei Robbie Williams bemerkenswert. Nach „Justified“ von 2002 hat er jetzt mit Hilfe von Top-Produzenten wie Rick Rubin, Will I.AM und Timbaland „Futuresex/Lovesounds“ draußen. Die Beatschneider haben ihm durchaus den einen oder anderen futuristischen Dance-Track auf die Stimme geschneidert. Und jetzt kann man das Phänomen Timberlake endlich auch live bestaunen. -mex


Di, 29.5., 20 Uhr SAP-Arena, Mannheim

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





The Cat’s Back

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Die energiegeladene Allroundkünstlerin und Musikerin, die früher professionelle Trapezkünstlerin war, bringt mit Akkordeon und ihrer Stimme im Intensivformat Blues, Folk, Rock’n’Roll und Balladen auf die Bühne.

>   mehr lesen...




„Laut & Leise“-Festival 2017

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Vergangenen Herbst Jahr hat das Substage mit der ersten „Laut & Leise“-Ausgabe sein Café feierlich eingeweiht.

>   mehr lesen...




Wir (punk)rocken das!

Popkultur // Artikel vom 23.09.2017

Das Benefizfestival der Supportzone Multiple Sclerosis spezifiziert zur zweiten Ausgabe sein Motto.

>   mehr lesen...




Fiji & Minden

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Das Berner Synthie-Pop-Duo Fiji mit Sängerin Simone de Lorenzi und Keyboarder und Beatbastler Simon Schüttel spielt Disco- und Electro-Pop im Songformat und hat auch in puncto Visuals viel  zu bieten.

>   mehr lesen...




Across The Border

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Folk mit Punk – das war 1994 Ding der Stunde!

>   mehr lesen...




Ausblick: Substage

Popkultur // Artikel vom 22.09.2017

Wenn der Schlachthof-Musikclub aus der Sommerpause kommt, zündet der Remchinger Folk-Punk-Torpedo!

>   mehr lesen...