Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi

Popkultur // Artikel vom 01.02.2018

Schauspieler Robert Gwisdek alias Käptn Peng hat nach der 2013er „Expedition ins O“ das zweite Studioalbum seiner Alterna-tive-Hip-Hop-Band Die Tentakel von Del-phi aufgenommen.

 

„Das nullte Kapitel“ ist wieder voll surrealer Textzeilen mit augenzwinkernder Metaebene und angeheiterten Mitsing-Refrains, vorgetragen auf dem um Synthesizerklänge erweiterten musikalischen Kuriositätenkabinett aus Bürsten, Töpfen, Fahrradklingeln und Betonkübeln. -pat

Do, 1.2., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.12.2019

Kurz vor Weihnachten beendet das vierte „Knockdown Festival“ einmal mehr das Konzertjahr mit internationalen Größen der modernen Metal- und Hardcore-Szene.





Popkultur // Tagestipp vom 13.12.2019

Die eben noch beim „Zwischenräume“-Festival in der Fleischmarkthalle aufgetretenen Vollblutmusiker verschiedener Nationalitäten bringen ihre Havanna-Rhythmen in die Barockstadt.





Popkultur // Tagestipp vom 07.12.2019

„Desillusionierter Mädchen-Pop irgendwo zwischen John Mayer und Wir sind Helden“.





Popkultur // Tagestipp vom 06.12.2019

Dass der karobehemdete Bucklige jemals wieder leibhaftig zuschlagen würde, war bis 2013 bloßes Fun-Punk-Wunschdenken.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Mit einem zweitägigen Festival feiert die Kulturhalle den „Woodstock“-50er.





Popkultur // Tagestipp vom 29.11.2019

Punk-Reggae spielt die aus Boston stammende, in Amsterdam lebende Offbeat-Band.