Kakkmaddafakka

Popkultur // Artikel vom 14.10.2011

Wer sich Kakkmaddafakka nennt, kann eigentlich nur noch Indie-Rabatz-Pop machen.

Den veranstaltet der Fünfer aus dem norwegischen Bergen allein mit Gitarre, Cello, Schlagzeug, Piano und Brass-Section. Ihr internationales Debüt „Hest“ (Bubbles Records) gefällt zu Jahresanfang mit einem Mischmasch aus Trash, 60s, Pop, Punk, Disco, Jazz, Rock und sogar Rap, Funk, Ska und Reggae, den in Live-Besetzung bis zu zwölf Mann auf der Bühne abfeiern. -pat

Fr, 14.10., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Milt Jackson Project

Popkultur // Artikel vom 10.12.2021

Als Mitbegründer des Modern Jazz Quartet wurde der Vibrafonist Milt Jackson ein berühmter Mann.

Weiterlesen …




Joe Astray

Popkultur // Artikel vom 09.12.2021

Nach seinen Gastspielen mit der Indie-Rock-Band Fluppe bei „Toujours Kultur“ und Lucky Ginger im Hackerei-Biergarten kehrt der vor Jahr und Tag aus Karlsruhe nach Hamburg abgewanderte Punkrocker Joe Astray noch einmal mehr auf den Alten Schlachthof zurück.

Weiterlesen …




Pat Metheny Tribute-Band

Popkultur // Artikel vom 09.12.2021

Die Band hat sich der Musik von Pat Metheny aus den späten 80ern verschrieben, als die Pat Metheny Group erstmals auch Vocals einsetzte.

Weiterlesen …




The Voyagers feat. Albie Donnelly

Popkultur // Artikel vom 09.12.2021

Zu seiner „Rhythm & Blues“-Reihe lädt der Künstlerische Leiter und Schlagzeuger der Band The Voyagers Ralf Heinrich zu jedem Konzert Solisten ein.

Weiterlesen …




INKA Afro Tunes #6 & #7

Popkultur // Artikel vom 04.12.2021

In unseren Dezember-Tunes am Sa, 4.12. beim Querfunk stellt Moderatorin Helen Osayame Ruppert wieder die besten und neuesten Afrobeat-Produktionen vor.

Weiterlesen …




Oddgeir Berg Trio

Popkultur // Artikel vom 04.12.2021

Weihnachten, so sagt man, soll ja das Fest der Besinnlichkeit sein – eine Zeit des In-sich-Gehens, der Entschleunigung.

Weiterlesen …