Keine halben Sachen, Frau Schlüter!

Popkultur // Artikel vom 07.05.2010

„Als würden die Neptunes und Roger Waters einen mitternächtlichen Jam hinlegen“ – so hört sich der Progressive Pop 2.0 von „Keine halben Sachen“ an.

Die zwei Jungs, Jan aus Karlsruhe aka JotKa und Dennis aus Köln, aka Albert III., machen ihren ungewöhnlichen Namen zum Programm und spielen live und mit Bandbegleitung ein Gemisch aus modernen elektronischen Sounds, abgestaubten Queen, Pink Floyd und Beatles-Platten sowie feinster Hip-Hop-Lyrik.

Vorgruppe ist Frau Schlüter, die sich als funky Groove-Oma bezeichnet und stilis­tisch zwischen Funk, Reggae, Latin, Balkan, Jazz, Dub und arabischer Musik angesiedelt ist. -mag

Fr, 7.5., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe
www.radio-oriente.de
www.myspace.com/frauschlueter

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



ßpaced #12

Popkultur // Tagestipp vom 25.11.2017

Die Anstoß e.V. präsentiert coolen Hip Hop zum Sofabouncen ab nachmittags mit neuen Turntable-Konzepten von DJ Stean und fetten Bässen von Karaboga.

>   mehr lesen...




Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...