Keine halben Sachen, Frau Schlüter!

Popkultur // Artikel vom 07.05.2010

„Als würden die Neptunes und Roger Waters einen mitternächtlichen Jam hinlegen“ – so hört sich der Progressive Pop 2.0 von „Keine halben Sachen“ an.

Die zwei Jungs, Jan aus Karlsruhe aka JotKa und Dennis aus Köln, aka Albert III., machen ihren ungewöhnlichen Namen zum Programm und spielen live und mit Bandbegleitung ein Gemisch aus modernen elektronischen Sounds, abgestaubten Queen, Pink Floyd und Beatles-Platten sowie feinster Hip-Hop-Lyrik.

Vorgruppe ist Frau Schlüter, die sich als funky Groove-Oma bezeichnet und stilis­tisch zwischen Funk, Reggae, Latin, Balkan, Jazz, Dub und arabischer Musik angesiedelt ist. -mag

Fr, 7.5., 21 Uhr, Radio Oriente, Karlsruhe
www.radio-oriente.de
www.myspace.com/frauschlueter

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...




Mr. Hurley & Die Pulveraffen

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

„Grog’n’Roll“ voraus!

>   mehr lesen...




Kala Brisella & LeVent

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Zweimal intensive Szenebands aus Berlin im Kohi.

>   mehr lesen...