Krautrock-Festival

Popkultur // Artikel vom 21.05.2008

1968 war nicht nur der Aufbruch in eine andere Gesellschaft, es war auch die Geburtsstunde zweier legendärer Bands.

Guru Guru um den Trommel-Derwisch Mani Neumaier (ohne ihren Hippie-Hit „Elektrolurch“ dürfen sie nie von der Bühne) und Birth Control (deren „Gamma Ray“ auch so manchen Freak psychedelisch verstrahlt hat).

Und weil ähnlich halluzinogene Bands in Deutschland wie Pilze aus dem Boden schossen, hatte die englische Presse auch schnell einen passenden Namen gefunden: Kraut-Rock! Dritte Band des Abends sind Kraan – auch sie längst ein Klassiker. Drei Urgesteine an einem Abend – 40 Jahre älter, aber kein bisschen müder! -th


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 28.11.2020

Nachdem im November keine Veranstaltungen mit Publikum mehr stattfinden dürfen, nimmt die Kulturhalle wieder ihre Livestreamreihe auf.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.