KSDS - Karlsruhe sucht den Superschurken

Popkultur // Artikel vom 19.09.2011

Weichgespülte Castingshows, in denen der schmalztriefendste Schnulzsänger und die süßesten Klimperwimpern gesucht werden, sind sowas von out.

Heute heißt es: Karlsruhe sucht den Superschurken! Z-Movies, die Alte Hackerei und INKA präsentieren das Live-Casting für alle, die mal so richtig ihre böse Seite raushängen lassen wollen. Gesucht wird die fiese Persönlichkeit für die Rolle des Superschurken in dem geplanten No-Budget-Filmdrama „Dangerman III“.

Also ran an den Ideen-Giftschrank! Eine schurkische Biografie ersinnen, das Kostüm entwerfen, einen finsteren Plan aushecken – dann geht die Bewerbung mit aussagekräftigem Bild an karlsruhe-sucht-den-superschurken@web.de und darf am 15.10. beim Casting in der Hackerei repräsentiert werden. Die Jury besteht aus Starproduzent Lex Vizzini, Superhelden-Spezialist Ritchie Stravinski, Hundebundestrainerin Suzy Frizzante und Dangerman Poppe höchstpersönlich, moderieren wird Tex Dixigas.

Der erste Preis: die filmische Hauptrolle als Superschurke! Der zweite Preis: die Rolle als rechte Hand des Superschurken, der dritte Preis: eine Nebenrolle in „Dangerman III“, einem Film, dessen Story noch nicht steht, weil noch keiner weiß, gegen wen oder was der Superheld in schockierender Mission diesmal antreten wird... -bes

Sa, 15.10., 20 Uhr, Alte Hackerei, Karlsruhe - präsentiert von INKA
karlsruhes-superschurken.jimdo.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR BEITRÄGE





Trivium

Popkultur // Artikel vom 20.08.2017

Trivium aus Orlando gehören nicht nur zu den fleißigsten Thrash-Metal-Vertretern, sie sind auch eine der progressivsten Kräfte der Szene.

>   mehr lesen...




The Generators

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Einen echten Klassiker haben die aus den Überresten von Schleprock entstandenen Generators seltsamerweise in 20 Jahren nie zustande gebracht.

>   mehr lesen...




Kettcar & Thees Uhlmann

Popkultur // Artikel vom 17.08.2017

Schon beim 2007er „Fest van Cleef“ gehörte Karlsruhe zu den drei auserwählten Spielorten.

>   mehr lesen...




Rock am Wald 2017

Popkultur // Artikel vom 11.08.2017

Was 2002 als Plattform für zwei Bands, die damals im Clubhauskeller des FC Alemannia Eggenstein probten, gedacht war, entwickelte sich schnell zu einem beliebten Groß-Event, das nicht zuletzt durch seine Atmosphäre punktet, da das Gelände direkt am Waldrand liegt.

>   mehr lesen...




Lambchop & Get Well Soon

Popkultur // Artikel vom 05.08.2017

Gerngesehene „Zeltival“-Gäste im Doppel!

>   mehr lesen...




Max & Igor Cavalera

Popkultur // Artikel vom 04.08.2017

2016 haben die Cavalera-Brüder das 20. Jubiläum des Sepultura-Klassikers „Roots“ live abgefeiert.

>   mehr lesen...