Kuu

Popkultur // Artikel vom 06.11.2014

Von Zappa bis Balla (-de, nicht Balla Balla, obwohl, vielleicht auch das...) – so können es Kuu.

Die sind eine Jazzband, eigentlich, vielleicht auch nicht – stellenweise klingt das gleichzeitig wie Punk oder Sonic Youth, und die Stimme von Jelena Kuljic könnte manchmal auch als Synthie oder Turntable-Cutz durchgehen. „Eine Mischung aus Stahl und dunkler Schokolade“, verrät die Bio. Zwei Gitarristen (Kalle Kalima und Frank Möbus) und ein Drummer (Christian Lillinger) stehen Kuljic beiseite, so die weiteren Fakten. Das Debütalbum formuliert derweil im Titel: „Sex gegen Essen“. Muss noch mehr gesagt werden? -fd

Do, 6.11., 20 Uhr, Kohi, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 8 plus 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.