„Laut & Leise“-Festival 2016

Popkultur // Artikel vom 17.09.2016

Mit einem Eröffnungsfestival auf drei Bühnen startet das Substage in die Herbst/Winter-Saison.

Zu feiern gibt’s die Einweihung des neuen Clubs im ersten Obergeschoss, für dessen Zugang die wuchtige Betontreppe neben dem Eingang und der nicht weniger imposante Fahrstuhlturm gebaut wurden. Auf der kostenlosen Open-Air-Stage vor dem Musikclub spielen die Folk’n’Blueser Sea Time, das Deutschrock-Quartett Juniique um Ex-Lucy-Lay-Frontfrau Vanessa Kagel und die Karlsruher Heavy-Pop-Punk-Truppe Grizzly.

Die Halle bietet zwei äußerst vielversprechende überregionale Newcomer-Gruppen auf: das aus Ben Hartmann und Johannes Aue bestehende Berliner Rock-Duo Milliarden und die Hamburger Folk-Punker Abramowicz um die Brüder Sören und Nils Warkentin, deren Sound mehr auf amerikanische Rock-Traditionen à la Springsteen oder The Gaslight Anthem abzielt. Das Indie-Pop-Quintett Abby hat seinen Auftritt aus „terminlichen Gründen“ abgesagt; dafür rücken Run Liberty Run nach. Seinen von Shouts durchzogenen dubsteppigen Heavy-Electro, der 2012 bei „X-Factor“ für viel Furore gesorgt hat, präsentieren die Ettlinger auf dem Ende Juli releasten Debüt „We Are“ als poppiger ausgerichtete Synthie-Rock-Dampframme im Stile von Linkin Park. Um 23 Uhr geht’s quasi nahtlos weiter mit der „Lautstark Party“.

Der rund 200 Besucher fassende Club verliert seine Unschuld mit den britischen Indie-Rockern Lanterns On The Lake, den Hamburger Indie-Pop-Schwestern Josepha und Cosima Carl alias Joco und der Münchner Folk-Pop-Band Young Chinese Dogs. Wenn zwischendurch der kleine Hunger kommt, werden Fleischeslustige und Veganer in Club und Fleischmarkthalle gleichermaßen satt gemacht.

INKA verlost 3 x 2 Tickets fürs Festival. Teilnahme per E-Mail bis So, 11.9. an verlosung@inka-magazin.de unterm Stichwort „Laut & Leise“. -pat

Sa, 17.9., 18 Uhr, Substage, Karlsruhe - präsentiert von INKA
www.facebook.com/lautundleisefestival

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 7?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Als die Minimalistin aus Mainz 2013 im Radio Oriente auftrat, war ihr selbstbetiteltes Debüt noch in der Mache, das ursprüngliche Soloprojekt aber schon zu einem mehrköpfigen Ensemble herangewachsen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.10.2020

Der in Chicago aufgewachsene Jimmy Kahr hat sich schon zu Anfang seiner Karriere unter den amerikanischen Bluesern etabliert.



Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Die Karlsruher Kontrabassistin Rosanna Zacharias hat GitarristeBoris Frenzl und Jonas Stiegler (Drums) um sich geschart.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Als „schönsten Blume des Genres“ wurden sie im ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ anmoderiert.





Popkultur // Tagestipp vom 24.10.2020

Auch in diesen Zeiten ist ein Trip in unbekannte, ferne Welten möglich.