Lautenbacher Blaskapelle

Popkultur // Artikel vom 24.01.2016

Die oberhalb des Bodensees gelegene Dorfgemeinschaft Lautenbach ist eine Lebens- und Arbeitsgemeinschaft für jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderung.

Hier wurde 1985 die Lautenbacher Blaskapelle gegründet, die sich unter der Leitung von Jean Christoph Klockenbring einen hervorragenden Ruf als Inklusionsvorzeigeprojekt erspielt hat.

Bei ihren lebensfrohen Zirkusmusikklängen denkt bereits nach wenigen Takten kein Zuhörer mehr an die vermeintlichen Unterschiede zwischen Gehandicapten und Nicht-Gehandicapten. -pat

So, 24.1., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Seit 20 Jahren haben die 13 Musiker der 17 Hippies mehrfach die Erde umtourt.





Popkultur // Tagestipp vom 23.01.2019

Was sie auf „D’Accord“ und „Kontakt“ anklingen ließen, perfektioniert das Aachener Trio auf „Couleur“.



Popkultur // Tagestipp vom 21.01.2019

Wenn Martin Sörös seinem Lieblingspianisten McCoy Tyner die Ehre erweist, verspricht das ein toller Abend zu werden.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.