Le Grand Uff Zaque

Popkultur // Artikel vom 20.12.2014

Ein wenig ruhig war’s in letzter Zeit um Karlsruhes französischste Nicht-Franzosen.

Mag an den Solo- und Seitenprojekten wie Curlyman liegen oder daran, dass ein Gig in Timisoara nicht bis hier durchschallt.

Shanghai ist jedenfalls immer noch Shanghai (und „This Is Shanghai“ die weiterhin aktuelle EP des Sextetts) und LGUZ sind immer noch LGUZ mit ihrem Jazz’n’Rap’n’Whatever’n’Bass. This is diesmal wieder Karlsruhe, und was Afrika und dessen Popmusik ist, zeigt die Frankfurter Vorband Do The Daktari. -fd

Sa, 20.12., 21 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 5.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.