Leimgruber – Demierre – Phillips

Popkultur // Artikel vom 26.03.2015

Jacques Demierre ist ein Sprachgeek.

Neben Musik studierte der Schweizer Pianist auch Linguistik und geht der Sprache und ihren Lauten auf den Grund. Das ist gar nicht unbedingt so weit weg von der Musik – gerade als Mitglied eines Impro-Trios geht es ja auch darum, eine eigene Sprache zu finden, auf der es sich klingend verständigen lässt.

Gemeinsam mit dem Luzerner Saxofonisten Urs Leimgruber und dem jüngst 80 gewordenen US-Kontrabassisten Barre Phillips schreibt Demierre seit fünfzehn Jahren am eigenen Wörterbuch – auch beim Jazzclub-Gastspiel im ZKM werden sicher wieder neue Einträge dafür entstehen. -fd

Do, 26.3., 20 Uhr, ZKM (Jazzclub-Konzert)

, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...