Lez Zeppelin

Popkultur // Artikel vom 29.11.2010

Sie sind nicht nur die erste und einzige All-Girl-Led-Zeppelin-Coverband.

Ihre Show verspricht auch Note für Note die legendären Songs einer der größten Rockformationen. Was die vier New Yorkerinnen von Lez Zeppelin aber insbesondere auszeichnet, ist ihre spielerische Art, die geschlechtsverkehrte Rolle ins Originalmaterial einfließen zu lassen.

Ihre erste CD-Veröffentlichung wurde gleich von Eddie Kramer höchstpersönlich produziert. Und höhere Weihen kann es für einen Tribute-Act eigentlich nicht geben: Denn der werkelte bereits mit Robert Plant und Jimmy Page an den Bestselleralben „Led Zeppelin II“, „House Of The Holy“ und „Physical Graffiti“. -pat

Mo, 29.11., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe
www.jubez.de
www.lezzeppelin.com

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Jazz Classix: Attila Zoller

Popkultur // Tagestipp vom 15.01.2018

Gitarrist Attila Zoller zählt zu den treibenden Kräften im Jazz.

>   mehr lesen...




The Vibrators

Popkultur // Tagestipp vom 14.01.2018

Die Legende lebt – aber nicht mehr lange.

>   mehr lesen...




Irish Folk Rock Party 2017

Popkultur // Tagestipp vom 13.01.2018

Das Full-Folk-Programm gibt’s beim vierten Jahrestreffen der Karlsruher Boys in Green.

>   mehr lesen...




Poetic Jazz

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Im Programm „Rosenzeit und Aria“ schlagen Sandra Hartmann (Gesang), Peter Lehel (Saxofon) und Peter Schindler (Piano) gekonnt einen Bogen von Lyrik über Klassik hin zum Jazz.

>   mehr lesen...




Four For Kate

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Hier sind nicht aller guten Dinge drei, sondern vier plus eins.

>   mehr lesen...




Destiny Unknown

Popkultur // Tagestipp vom 12.01.2018

Beim „Emergenza“ 2013 schafften es die Rastatter Destinies ins Regiofinale.

>   mehr lesen...