Magnolia Electric

Popkultur // Artikel vom 02.07.2007

In die Reihe der Güldenen Klänge im Musikpalast Jubez, salopp "Gold Soundz" genannt, kommt ein Mann mit seiner Band, der schon über 20 Scheiben unter wechselnden Namen veröffentlicht hat.

Magnolia Electric ist das neue Projekt von US-Songwriter Jason Molina, an dem auch Alternative Country-Star David Lowery mitwirkte, Seine Lieder klingen nach mittlerem Westen: Bitter-süß-sauere Songs zwischen Country, Südstaatenrock und angejazzter Kammermusik, stets dominiert von Molinas leicht tragischem Gesang, der bisweilen etwas an Neil Young erinnert. -mex

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Viagra Boys

Popkultur // Artikel vom 08.12.2022

Ihr Post-Punk-Hit „Sports“ ließ die Stockholmer 2018 steilgehen.

Weiterlesen …


P8

Popkultur // Artikel vom 03.06.2022

Zwei Bands aus Frankreich spielen im neuen P8.

Weiterlesen …




Dudu Tassa & The Kuwaitis

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Dudu Tassa steht für Iraq’n’Roll.

Weiterlesen …




Delta Sleep

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Hier kommt die UK-Sensation in Sachen Indie-Math-Pop!

Weiterlesen …




Beatsteaks

Popkultur // Artikel vom 02.06.2022

Mit dem All-Time-Triumvirat „Hello Joe“, „Hand In Hand“ und „I Don’t Care As Long As You Sing“ markiert „Smack Smash“ 2004 den großen Durchbruch der fünf Berliner, die sich heute so ziemlich alles nachsagen lassen – außer Punkrock zu machen.

Weiterlesen …




Proberaum-Notstand in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 31.05.2022

Das Popnetz hat in Koop mit der IG MusikerInnen und dem Verein Bandprojekt Karlsruhe den „Proberaum-Notstand“ ausgerufen.

Weiterlesen …