Medeski Scofield Martin & Wood

Popkultur // Artikel vom 01.07.2007

Vorhang auf für den einzigen Deutschland-Gig dieses illustren Quartetts: Medeski Martin & Wood brachten dem Jazz Anfang der 90er nach Jahren synthetischer Kälte den Funk und die Hipness zurück, lange, bevor der Begriff NuJazz überhaupt existierte.

Ein Deal bei Blue Note war die Folge. John Scofield ist eine Institution im Jazz, nicht nur auf seiner Gitarre. 1998 kam es zur ersten Zusammenarbeit, als MMW Scofield auf dessen Album "A Go Go" als Begleitband und Jungbrunnen dienten.

2006 erschien dann "Out Louder" als Gemeinschaftsprojekt auf Augenhöhe, denn MMW zählen mittlerweile selbst längst zu den Etablierten. Die Energie des Rock, gepaart mit improvisierender Spielfreude und satten Grooves – die Stimmung im Konzertzelt dürfte an diesem Abend überkochen! -th

Mo, 2.7., 20.30 Uhr, Tollhaus/Zeltival
www.zeltival.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 3?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.



Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Conni Maly war Teil einer recht erfolgreichen Riotgirl-Band, bevor ihr Mitte der 90er die Ravekultur und die legendäre Roland MC 303 begegnet sind.