Malia

Popkultur // Artikel vom 15.01.2016

Soul, Gospel und Blues auf elektronischem Fundament.

Die Sängerin und Songwriterin Malia stellt mit „Convergence“ ihr neues Album live vor. Entstanden ist es gemeinsam mit Boris Blank von Yello, der den elf Liedern, die vom Leben und Überleben, von Geistern, Prostitution, Sklaverei, Krankheit, Spiritualität und natürlich Liebe erzählen, ein sanftes elektronisches Gewand gab. Was der Stimme von Malia, die irgendwo zwischen Shirley Bassey und Macy Gray angesiedelt ist, viel Raum zur Entfaltung gibt.

Fr, 15.1., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 2.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.