Manu Delago

Popkultur // Artikel vom 08.10.2015

Fünf Millionen Klicks – und alle von Björk.

Behauptete die Isländerin zumindest, als sie Manu Delago für ihre Welttournee engagierte und auf das Youtube-Video zu seinem Track „Mono Desire“ verwies. Sein Spiel auf dem Hang – einem Schweizer Instrument, das ein wenig wie eine Steeldrum daherkommt – hatte es ihr angetan.

Damit, und mit fast allen anderen Schlaginstrumenten, laboriert Delago an verschiedenen Projekten – mit seiner Band  Handmade zum Beispiel an experimentellem Pop, kleinteiliger Elektronik und Kammermusik mit Rock-Appeal. Den Local Support macht La Petite Rouge, auf Youtube fast fünfstellig – und nicht alle aus Karlsruhe. -fd

Do, 8.10., 20.30 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.11.2020

Das 2016 gestorbene sich stetig künstlerisch neuerfindende Pop-Chamäleon ist eigentlich unnachahmbar.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Sein zehntes Studioalbum „Go“ führt den Trompeter und Songwriter Nils Wülker in die elegante Elektronik.





Popkultur // Tagestipp vom 04.11.2020

Blues-Rock-Fans lassen sich den Auftritt des Briten sicher nicht entgehen!





Popkultur // Tagestipp vom 02.11.2020

Während im neuen Domizil im Passagehof die Handwerker Vollgas geben, bildet die „Jam Session“ mit Schlag-zeuger Stefan Günther-Martens und Bassist Torsten Steudinger das Herzstück des Musiklebens im Jazzclub.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.