Marcel Gein

Popkultur // Artikel vom 08.04.2016

Der gebürtige Pfälzer Marcel Gein hat von Karlsruhe aus als Perry O’Parson Fahrt aufgenommen.

Und tourt unter diesem Pseudonym schon seit Jahren mit englischsprachigem Folk durch halb Europa (u.a. im Vorprogramm von Katzenhammer, Kristofer Aström, Thomas Dybdahl und Rocky Votolato).

Nach vier Platten, Hunderten Konzerten und Jahren des Do-it-yourself war es schließlich Zeit für den nächsten Schritt: Er fasste den Entschluss, sich an ein deutschsprachiges Album zu wagen. In seinen Liedern versammelt er Beobachtungsfragmente voll Empathie.

Fr, 8.4., 20 Uhr, Café Wohnzimmer, Altensteig

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.