Mareike Berg & All Joines

Popkultur // Artikel vom 07.12.2012

Eine Bereicherung der Szene ist die Karlsruher Songwriterin Mareike Berg.

Sie schafft es, alltagsrelevante Themen jenseits von Niedlichkeit und Phrasendrescherei aufzugreifen und mit ihren leicht souligen Popsongs auch musikalisch zu überzeugen. Begleitet wird sie von Paul Aaron Wolf auf dem Cajon.

Deutlich größer angelegt ist der „Epic Indie“ von Sonic Avalanche. Ihre cineastische Rockmusik sollte Fans von Incubus und Artverwandtem längst aufhorchen lassen, und auch auf das Debüt kann man gespannt sein.

Etwas einfacher gestrickt, aber zu den etablierten Könnern gehören All Joines mit ihrem Spaß-Punk-Alternative-Rock-Ding, das die Leute der Region seit zehn Jahren erfolgreich rockt. Da dürfte also für jeden etwas dabei sein. -swi


Fr, 7.12., 21 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.