Martin Müller & The Rib

Popkultur // Artikel vom 13.03.2015

George Gershwins „Rhapsody In Blue“, ursprünglich für Piano und Orchester, strippt Martin Müller auf eine kleine Besetzung herunter.

Mit Florian Alexandru-Zorn (Schlagzeug), Markus Bodenseh (Bass) und Jürgen Bothner (Saxofon) steckt der Gitarrist die Melodien des Klassikers in ein neues Gewand. Im Kontrast dazu gibt’s Bossa Nova von Baden Powell, Antonio Carlos Jobim und Luiz Bonfá. -fd

Fr, 13.3., 20.30 Uhr, Jazzclub Birdland 59, Ettlingen

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.