Master Drummers Of Burundi

Popkultur // Artikel vom 05.05.2013

Nein, von ihnen stammt sie nicht, die hypnotische 80er-Percussion-Hymne „Burundi Black“.

Aber sie sind gleichwohl die Legende der Percussionszene: die Master Drummers of Burundi. Die zwölf Trommler-Tänzer-Artisten hämmern in ihren traditionellen bunten Roben treibende Rhythmen und komplexe Synkopen, während sie singen, tanzen, springen und imaginäre Kämpfe über ihren Instrumenten ausfechten. Ein Musik- und Tanz-Spektakel und damit mehr als nur ein Konzert! -rw

Mi 8.5., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 7.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 15.04.2021

In Geduld üben müssen sich die Fans von Marc Marshall.





Popkultur // Tagestipp vom 30.03.2021

Wer sich in der Hip-Hop- oder Hardcore/Metal-Szene bewegt, dem ist Lucas Ell ganz sicher schon einmal über den Weg gelaufen.





Popkultur // Tagestipp vom 29.03.2021

Vier Instrumente (darunter Geige, Saxofon und Klavier), und den Chorgesang (KIT-Konzertchor) beherrscht Arnika Sudhaus, aber die große Bühne überlässt sie nur zu gerne ihren zahlreichen MusikerfreundInnen.





Popkultur // Tagestipp vom 28.03.2021

Mitten auf dem Werderplatz zwischen Bars wie Iuno und Electric Eel liegt das Kohi.