Matthias Ockerts Polytheistic Ensemble

Popkultur // Artikel vom 08.12.2012

Matthias Ockert glaubt an mehrere Götter.

Der Jazzgitarrist und Rihm-Schüler hat sich sowohl den jazzigen Grooves als auch der zeitgenössischen Musik und elektronischen Experimenten verschrieben.

Mit seinem Polytheistic Ensemble führt er Musiker aus diesen verschiedenen Sparten zusammen und erweitert die Performance durch die Arbeit der Videokünstlerin Dagmar Ganz. Das Ensemble sieht sich als Labor, in dem zeitgemäße Kammermusik und Aufführungskunst irgendwo zwischen Groove, Melodie, architektonischer Konzeption und jeder Menge Überschreitungen entstehen. -fd

Sa, 8.12., 20 Uhr, ZKM-Kubus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Wirtz unplugged

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Als Kopf von Sub7even feierte Daniel Wirtz ab 1999 erste Erfolge.

Weiterlesen …




Verschoben: Mickela

Popkultur // Artikel vom 30.01.2022

Eben noch auf der „Voice Of Germany“-Bühne, jetzt auch im Jubez.

Weiterlesen …




Verschoben: Birth Control

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die 1966 gegründete deutsche Kult-KrautrockBand, anfangs mit dem jungen Hugo Egon Balder an den Drums, ist seit 2016 wieder aktiv.

Weiterlesen …




„Swingnacht“ mit Franky Doo & Die Swingbop’ers

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

„Je größer die Krise, desto heißer der Swing“ lautet das Motto der kommenden Ettlinger „Swingnacht“.

Weiterlesen …




Henge

Popkultur // Artikel vom 29.01.2022

Die „Intergalaktik Raver“ aus Manchester kombinieren ihre kosmischen Klangbilder mit psychedelischen Soundsprengseln und elektronischen Beats.

Weiterlesen …