Megadeth in Karlsruhe

Popkultur // Artikel vom 17.06.2007

Viele hätten Oma ihr klei Häusche nicht darauf verwettet, dass Megadeth noch mal richtig mega werden.

Aber nachdem die derzeit unter dem Banner von Bandmaskottchen Vic Rattlehead versammelte Mannschaft auf der 2006er Tour für wahre Helikopterbangingorgien sorgte, hat Gitarrengigant Dave Mustaine mit "United Abominations" (Roadrunner) nun endlich wieder ein Langeisen geschmiedet, dass einer der fünf größten Metalbands unseres Planeten würdig ist.

Megadeth präsentieren sich rebellisch, rotzig, bretthart und fies wie seit "Rust In Peace"-Zeiten nicht mehr. -mex

Mi, 20.6., 20 Uhr,
Festhalle Karlsruhe-Durlach

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 3 plus 4.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 02.06.2021

Nach mehreren Auf- und Verschiebungen muss die Baden-Baden Events GmbH (BBE) ihr Festival „Mr. M’s Jazz Club“ nun doch endgültig absagen.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Bei ihrem 2014er Folk-Debüt „Build My Own World“ war Liv Solveig Wagner noch in Karlsruhe präsent.





Popkultur // Tagestipp vom 01.06.2021

Nach seiner bis dato letzten VÖ „Silent Songs“ von 2007 produzierte Rolf Ableiter hauptsächlich Alben anderer Karlsruher Künstler; darunter das Liv-Debüt „Build My Own World“ oder „Promises“ der Americana-Band No Sugar, No Cream.