Mine

Popkultur // Artikel vom 11.10.2016

Eigentlich machen Bands sowas ja erst nach frühestens 20 Jahren.

Die eigenen Songs für Orchester instrumentieren und auf die Bühne bringen. Aber da Mine keine Band und ihre Fanbase schon jetzt groß genug für solche (in diesem Falle nämlich crowdgefundeten) Projekte ist, hat sie das einfach gleich nach wenigen Jahren Tourleben getan.

In Karlsruhe schrumpft die Besetzung zwar wieder auf Normalgröße, doch ist nicht alles wie zuvor: Ihre intimen poppig-folkigen Song-Geschichten erzählt Mine nun auch mit den Mitteln von Elektronik und Hip-Hop. Das fand auch Samy Deluxe gut und featuret sie auf seiner neuen Platte. Wo das alles enden soll? Mine meint im Tour-Titel: „Das Ziel ist im Weg“. Hilfreicher Wegweiser! -fd

Di, 11.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Johanna Borchert

Popkultur // Tagestipp vom 20.01.2018

„Das Einzige, was an meiner Musik Jazz ist, ist die Einstellung.“

>   mehr lesen...




Carmen Souza

Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2018

Carmen Souza steht für Weltmusik ohne Ethno-Überbau.

>   mehr lesen...


Playground Session

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Die recht neuen „Playground Sessions“ holen das Publikum ähnlich wie das Vereinsheim nah ran ans Geschehen.

>   mehr lesen...




Blassportgruppe

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Doppeldeutige Altherrenwitzeleien lassen wir diesmal stecken.

>   mehr lesen...




Alex Mofa Gang

Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2018

Mit ihrem juvenil-doofen Namen ist die Berliner Bande um den fiktiven Charakter Alex auf der Debütanten-„Reise zum Mittelmaß der Erde“ ganz gut gefahren.

>   mehr lesen...