Mine

Popkultur // Artikel vom 11.10.2016

Eigentlich machen Bands sowas ja erst nach frühestens 20 Jahren.

Die eigenen Songs für Orchester instrumentieren und auf die Bühne bringen. Aber da Mine keine Band und ihre Fanbase schon jetzt groß genug für solche (in diesem Falle nämlich crowdgefundeten) Projekte ist, hat sie das einfach gleich nach wenigen Jahren Tourleben getan.

In Karlsruhe schrumpft die Besetzung zwar wieder auf Normalgröße, doch ist nicht alles wie zuvor: Ihre intimen poppig-folkigen Song-Geschichten erzählt Mine nun auch mit den Mitteln von Elektronik und Hip-Hop. Das fand auch Samy Deluxe gut und featuret sie auf seiner neuen Platte. Wo das alles enden soll? Mine meint im Tour-Titel: „Das Ziel ist im Weg“. Hilfreicher Wegweiser! -fd

Di, 11.10., 20.30 Uhr, Kulturzentrum Tempel, Scenario Halle, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 13.09.2019

Der Schlachthof-Musikclub hat im zweiten Halbjahr so manche Großtäter im Programm!





Popkultur // Tagestipp vom 12.09.2019

Press Club aus dem australischen Brunswick haben mit ihrem Debütalbum „Late Teens“ schon bei den „Visions“-Kollegen „die Schmetterlinge im Bauch aufgerüttelt“.





Popkultur // Tagestipp vom 04.09.2019

Das 2013 gegründete englische Trio Grade 2 lässt sich bei seinem harten, schnellen, melodiösen Punk von großen klassischen Vorbildern wie The Clash, The Jam und The Stranglers leiten.





Popkultur // Tagestipp vom 09.08.2019

Diese Jubez-„Gold Soundz“-Show kann nur in der Hacke über die Bühne gehen!





Popkultur // Tagestipp vom 06.08.2019

Das Ende 2018 erschienene „Written In Blood“ war für die Ami-Streetpunk-Institution The Casualties das erste Album nach der Trennung vom langjährigen Frontmann Jorge Herrera.





Popkultur // Tagestipp vom 04.08.2019

Kurz nach der Veröffentlichung seines zweiten Albums „Permanent Way“ gibt sich der britische Singer/Songwriter Charlie Cunningham in Karlsruhe die Ehre.