Mini-Dudefest #2

Popkultur // Artikel vom 20.04.2016

Nachdem dieses Crust/Doom/Noise-Quartett seine Gigs auf dem niederländischen „Roadburn Festival“ absolviert hat, dürfen sie auch beim „Mini-Dudefest“ ran, das sich aus diesem Grund erstmals entzweien musste.

Während die zwischen Heavyness und 80er-Dance-Tracks angesiedelten The Body und ihre Tour-Kollaborateure Full Of Hell (Grindcore) gemeinsame Sache machen, geht der „Blackened Funeral Death Doom Metal“ von Usnea einher mit Inverloch, die zur Hälfte aus der kurzlebigen, aber umso legendäreren australischen Death-Doom-Band Disembowelment bestehen. -pat

Mi, 20.4., 19.45 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2019

Er ist einer der derbsten Reimer der deutschen Hip-Hop-Landschaft.





Popkultur // Tagestipp vom 08.02.2019

Den Titel kann man durchaus als Versprechen verstehen.



Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Zu bester Brunchzeit legt der Hardtchor beim „A cappella Market“ in der Hemingway Lounge vor.





Popkultur // Tagestipp vom 19.01.2019

Hier darf getanzt werden!





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Stefan Hantel war einer der Ersten, die in Deutschland der Popkultur kosmopolitischen Sound einimpfte.





Popkultur // Tagestipp vom 18.01.2019

Die Zutaten in „Mrs Bo’s cookbook“ sind recht ungewöhnlich, das fertige Gericht aber überaus schmackhaft.