Mola

Popkultur // Artikel vom 02.11.2023

Mola (Foto: Markus Mathéus)

Isabella Streifeneder findet nach ihrem Hauptbühnen-Auftritt beim „Fest“ prompt den Weg zurück.

Mit ihrer Münchner Formation Mola bündelt sie auf dem frisch erschienenen Zweitwerk „Das Leben ist schön“ die soulige Nonchalance mit 80er-Italo-Disco und Hip-Hop zu unkonventioneller Popmusik, die reduziert intim einsteigt, um dann in ikonischem „Purpel Rain“-Pathos zu eskalieren. -pat

Do, 2.11., 20 Uhr, Jubez, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 1?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL