Mother’s Finest

Popkultur // Artikel vom 11.11.2014

Mit ihrem Gemisch aus Soul, Funk und hartem Rock zeigten sie lange vor der Black Rock Coalition rassistischen Genregrenzen einen bis zum Anschlag ausgestreckten Mittelfinger.

Den Welthit „Baby Love“ landeten Mother’s Finest zwar schon 1977; weil das Sängerehepaar Joyce „Baby Jean“ Kennedy und Glenn „Doc“ Murdock seiner Zeit voraus war (und deshalb gelegentlich auch ins Hintertreffen geriet), ist es nur fair, dass die Roots-Funk’n’Roll-Band schlechthin in die Karriereverlängerung gehen darf. -pat

Di, 11.11., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 19.07.2019

Süddeutschlands größtes Familien-„Fest“, das als einziges deutsches Festival zu Jahresanfang für sein Nachhaltigkeitskonzept mit dem „Greener Festival Award“ 2018 ausgezeichnet wurde, steht vor seiner Volume 35.



Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Auch wenn das Programm noch nicht komplett ist, verspricht das 25. Sommerfestival des Tollhauses ein jubiläumswürdiges zu werden.





Popkultur // Tagestipp vom 28.06.2019

Jubilieren darf das Sommerfestival des nicht nur wegen eines rekordverdächtigen 2018er „Zeltivals“, auch das bisher bekannte Programm für diesen Sommer ist bereits jubiläumswürdig!



Popkultur // Tagestipp vom 14.06.2019

Das Mannheimer „Maifeld Derby“ steht und fällt mit seinem Macher und „Get Well Soon“-Live-Basser Timo Kumpf, der das Liebhaber-Festival an der Pferderennbahn auf dem Maimarktgelände 2011 ins Leben gerufen und ihm mit seinen exquisiten Bookings jenseits der Domestic Acts einen herausragenden Ruf erarbeitet hat.





Popkultur // Tagestipp vom 31.05.2019

Elif packt ihr Herz in ihre Musik.





Popkultur // Tagestipp vom 24.05.2019

Ein Alternative-Local-Double bietet dieser Café-Abend im Substage.