Motrip

Popkultur // Artikel vom 05.02.2016

Drei Jahre nach seinem Debüt „Embryo“, das Mohamed El Moussaoui binnen kürzester Zeit von der Hip-Hop-Hoffnung zum geachteten Rapper gemacht hat, legt der Aachener endlich nach.

Auf dem Juni-Release „Mama“ glänzt Motrip wieder mit verschachtelten, leichtfüßig vorgetragenen Reimstafetten, verpackt seine Geschichten in schöne Sprachbilder und findet die dazu passenden Beats und Featuregäste wie Sido, Haftbefehl oder Samy Deluxe. Bühnenbeistand gibt’s von den Rap-Kollegen Ali As und Joka. -pat

Fr, 5.2., 20 Uhr, Substage, Karlsruhe !!!ausverkauft!!!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 1.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.