Mr M’s Jazzclub 2018

Popkultur // Artikel vom 08.03.2018

Helge Schneider (Foto: Till Oellerking)

Im März verwandelt sich Baden-Baden wieder in die „City Of Jazz“.

Marc Marshall präsentiert bereits zum elften Mal die unterschiedlichsten Acts im Kurhaus. Dabei wird die Kernbesetzung von Mr. M’s Allstar-Formation, die nach 2017 erneut an allen drei Tagen spielt, durch prominente Gäste erweitert.

Ein Konzert mit Seltenheitswert ist schon der Auftaktabend am 8.3. Universalgenie Helge Schneider, der mit dem Joachim-Ernst-Berendt-Ehrenpreis der Stadt ausgezeichnet wird, ist weit mehr als die „Singende Herrentorte“, als die er sich regelmäßig inszeniert. Vor allem am Piano und Saxofon macht dem passionierten Jazzer so schnell niemand etwas vor. Ebenfalls mit von der Partie ist der wandlungsfähige „Echo Jazz“-Gewinner Nils Wülker an der Trompete.

Der zweite Abend wird international: Am 9.3. geben sich der schwedische Flötist und Saxofonist Magnus Lindgren, Funk- & Soul-Voice Cosmo Klein (Phunkguerilla) aus Berlin und die kubanische Pianistin Marialy Pacheco (immerhin die erste Gewinnerin der Montreux Solo Piano Competition) die Ehre.

Geballte Frauenpower gibt’s schließlich zum Abschluss am 10.3. mit den Sängerinnen Fola Dada, Kim Sanders und Judy Niemack, die niemand Geringeren als Peter Fessler (Gitarre, Gesang) zur Seite gestellt bekommen. Jeder Konzertabend startet um 19 Uhr mit Bewirtung à la carte und Livemusik von Bassface. -er

Do-Sa, 8.-10.3., je 20 Uhr, Kurhaus Baden-Baden

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL



Popkultur // Tagestipp vom 14.03.2019

Passionierte „Blues Caravan“-Gänger kennen die 24-jährige kroatische Gitarristin von der 2018er Ruf-Records-Label-Tour.



Popkultur // Tagestipp vom 04.03.2019

Die Alternativ-Rosenmontags-Prunksitzung von Wirkstatt und Jubez geht in die elfte Runde.





Popkultur // Tagestipp vom 28.02.2019

Wer über die närrischen Tage aufs „Tata tata tata“ getrost verzichten kann, feiert Fasching in der Dorfschänke!





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Von der sich aufbauenden deutschen Indie-Rock-Welle mit nach oben gespült, hat es die Madsen-Familienbande trotz manch mauer Releases hinbekommen, bei ihrer Anhängerschaft 13 Jahre nach der „Perfektion“ noch en vogue zu sein.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Der Bandname des frisch formierten Kölner Punk-Quintetts bezieht sich aufs Arbeiterklassen-Tanzlokal Eden in Charlottenburg, das 1930 von einem SA-Kommando überfallen wurde, wobei Hitlers aufstrebende NSDAP beim anschließenden Gerichtsprozess nicht gut wegkam.





Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2019

Bei diesem Mix verschlägt’s einem doch glatt die Sprache!