Musikalische Reise zum Volk der Uiguren

Popkultur // Artikel vom 22.10.2011

Keine andere ethnische Minderheit in China leidet so sehr unter der repressiven Politik wie die Uiguren.

Ihr kulturelles Erbe wird systematisch ausradiert, wie die Gesellschaft für bedrohte Völker mitteilt. Diese Veranstaltung soll Bewusstsein dafür schaffen.

Auf dem Programm steht neben Informationen viel Musik, u.a. das uigurische Ensemble Mashrap und Uma Uschi Omland mit schamanischen Heilgesängen. Aber auch Tanz und Auszüge aus dem Buch „Die Himmelsstürmerin“ über Rebiya Kadeer, Chinas bekannteste Menschenrechtlerin, sind zu erleben. -er

Sa, 22.10., 20 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Daniel Kahn & The Painted Bird

Popkultur // Tagestipp vom 25.02.2018

Diesen Musikern eilt ein beachtlicher Ruf voraus.

>   mehr lesen...




Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...