New Sixties Britrock

Popkultur // Artikel vom 04.09.2008

The Rhythms sind aus Bayern.

Das macht aber nichts, denn der täuschend echte Britrock der vier Augsburger scheint geradezu aus den Swinging Sixties herüberzuwehen. Da orgelt es herrlich altmodisch vor sich hin, die Gitarren schrammeln im schönsten Retro-Sound und die Band singt: „You fucked up my whole generation“.

Vor dem geistigen Auge ziehen Bands wie The Kinks und The Monkees auf und fast könnte man ein wenig sentimental werden. Doch nix gibt’s: The Rhythms kommen nach Karlsruhe, um ihre EP „Bilbao Girl“ vorzustellen. Also, raus aus den Puschen und rein ins Partyoutfit! In Erinnerungen schwelgen kann man schließlich auch noch nach dem Konzert. -er

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 27.12.2020

Dieses Sextett ist das All-Star-Ensemble der Karlsruher Improvisationsszene.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

„Heavy Rock für die Kinder der Nacht“ haben sich The Vamypres auf den Grabstein geschrieben.





Popkultur // Tagestipp vom 31.10.2020

Theresa Stroetges schafft es mit jedem Album, anders zu klingen.





Popkultur // Tagestipp vom 30.10.2020

Max Zentawers Interesse reicht vom Jazz über Rock und lateinamerikanische Musik bis zu Avantgarde und freier Improvisation.