New Year Mosh Festival

Popkultur // Artikel vom 29.12.2007

Bevor das neue Jahr beginnt, wird das alte erst mal mit einem derben Metal-Brett weggefönt.

Die Nordlichter The Destiny Program aus Husum haben ihr brandfrisches Album „Subversive Blueprint“ (Nuclear Blast) im Gepäck, gespickt mit zwölf Metalcore-Granaten. Da lassen sich die heimischen Support-Acts A Dead Lament (Crossover/Metal) und My Elegy (Hardcore/Death Metal) natürlich nicht lumpen und geben alles, was die PA hergibt! -th

Sa, 29.12., 20 Uhr, Rockfabrik Bruchsal, Kinzigstr. 5

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Christina Lux

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Im März veröffentlicht Christina Lux ihr neues Album „Leise Bilder“, das sie überwiegend zurück zur deutschen Sprache führt.

>   mehr lesen...




Burkini Beach

Popkultur // Tagestipp vom 24.02.2018

Die letzten Jahre hat Rudi Maier markerschütternden Lärm mit seinem Indie-Punk-Duo The Dope fabriziert.

>   mehr lesen...




Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...