New Year Mosh Festival

Popkultur // Artikel vom 29.12.2007

Bevor das neue Jahr beginnt, wird das alte erst mal mit einem derben Metal-Brett weggefönt.

Die Nordlichter The Destiny Program aus Husum haben ihr brandfrisches Album „Subversive Blueprint“ (Nuclear Blast) im Gepäck, gespickt mit zwölf Metalcore-Granaten. Da lassen sich die heimischen Support-Acts A Dead Lament (Crossover/Metal) und My Elegy (Hardcore/Death Metal) natürlich nicht lumpen und geben alles, was die PA hergibt! -th

Sa, 29.12., 20 Uhr, Rockfabrik Bruchsal, Kinzigstr. 5

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Popkultur // Tagestipp vom 24.01.2021

In der Regel im Herbst kehrt der in Moskau geborene und seit 1990 in den USA lebende Misha Feigin nach Europa zurück, um mit Helmut Bieler-Wendt und Johannes Frisch Moscow By Heart zu beleben.





Popkultur // Tagestipp vom 23.12.2020

Der Jazzclub Karlsruhe streamt sich ins neue Jahr.





Popkultur // Tagestipp vom 12.12.2020

Da aktuell keine Livegigs steigen dürfen, wird das „New Bands Festival“ im Dezember gratis aus dem Substage gestreamt.