Nightmoves

Popkultur // Artikel vom 27.10.2008

Der Jazz-Trompeter Thomas Siffling ist nicht nur ein produktiver Musiker.

Als Label- und Agenturchef veranstaltet er auch in der neuen Spielzeit die äußerst erfolgreiche Reihe „Nightmoves“ am Nationaltheater Mannheim. Jeden zweiten Montag lädt Siffling hierfür Interpreten und Bands der deutschen Jazzszene ein.

Den Auftakt macht das Trio um den Heidelberger Vibraphonisten Fritz Hartschuh mit „African Dream“ (27.10.), gefolgt von modernem Swing Jazz mit Oliver Strauchs Groovin High (10.11.). -er


ab 27.10. jeden zweiten Montag, 20.30 Uhr, Theatercafé Nationaltheater Mannheim
www.nationaltheater-mannheim.de
www.thomassiffling.com
www.myspace.com/thomassiffling

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Bergfilm & Cris Cosmo

Popkultur // Tagestipp vom 23.11.2017

Der erste Gipfel ist erreicht.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: George Benson

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Der US-amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson hinterließ seine Spuren im Jazz genauso wie in poppigeren Gefilden zwischen Soul, Funk und Fusion.

>   mehr lesen...


Schmieds Puls & Underground Youth

Popkultur // Tagestipp vom 20.11.2017

Musik darf man nicht studieren, meint Mira Lu Kovacs.

>   mehr lesen...




Black Oak

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Black Oak hatten vor knapp zwei Jahren die erste lange Café-Nun-„Saison“ beendet.

>   mehr lesen...




P8

Popkultur // Tagestipp vom 18.11.2017

Volles Programm im P8!

>   mehr lesen...