Nils Petter Molvaer

Popkultur // Artikel vom 16.05.2012

Mit seinen ausladend-melancholischen Klanglandschaften ist der Norweger bisweilen fast schon beim Ambient angekommen.

Molvaer selbst nennt das vor elektronischen Störfeuern und treibenden Trommeln strotzende Gebräu freien, schwarzen Progrock. Als einer der ersten, die breitenwirksam Jazz, Rock und Electronica unter einen Hut gesteckt haben, steigt der Trompeter von Stian Westerhus (Gitarre) und Erland Dahlen (Schlagzeug) auf „Baboon Moon“ (Columbia/Sony Music) in spannungsgeladene Sphären, deren Druck sich in anhaltenden Gewittern wie auch einer einzigen Eruption entladen kann. -pat

Mi, 16.5., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL





Kid Francescoli

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Julia Minkin und Mathieu Hocine formieren dieses amerikanisch-französische Elektro-Pop-Duo.

>   mehr lesen...




Holler My Dear

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

„Disco-Folk mit Groove und Geist“.

>   mehr lesen...




Die Sonne & The Monochrome Set

Popkultur // Tagestipp vom 22.02.2018

Mit zwei „Tapete Records“-Vorzeige-Acts schmückt sich der Südstadt-Kulturraum am „art“-Wochenende.

>   mehr lesen...




Jazz Classix: Jaco Pastorius

Popkultur // Tagestipp vom 19.02.2018

Für viele ist Jaco Pastorius einer der besten, wenn nicht sogar der beste Bassist der Welt.

>   mehr lesen...




DJ Brom & Friday Dunard

Popkultur // Tagestipp vom 17.02.2018

DJ Brom beliefert Köln mit Good News.

>   mehr lesen...




Locas In Love

Popkultur // Tagestipp vom 16.02.2018

Vor zehn Jahren erschien „Saurus“, das zweite Album von Locas In Love mit Wurzeln in Pforzheim, Mühlacker und Köln.

>   mehr lesen...