Nils Petter Molvaer

Popkultur // Artikel vom 16.05.2012

Mit seinen ausladend-melancholischen Klanglandschaften ist der Norweger bisweilen fast schon beim Ambient angekommen.

Molvaer selbst nennt das vor elektronischen Störfeuern und treibenden Trommeln strotzende Gebräu freien, schwarzen Progrock. Als einer der ersten, die breitenwirksam Jazz, Rock und Electronica unter einen Hut gesteckt haben, steigt der Trompeter von Stian Westerhus (Gitarre) und Erland Dahlen (Schlagzeug) auf „Baboon Moon“ (Columbia/Sony Music) in spannungsgeladene Sphären, deren Druck sich in anhaltenden Gewittern wie auch einer einzigen Eruption entladen kann. -pat

Mi, 16.5., 20.30 Uhr, Tollhaus, Karlsruhe

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 4 und 6?

WEITERE POPKULTUR-ARTIKEL